Höherlegung durch das System Spaccer

Eine Autohöherlegung wird häufig von Auto-Kunden gewünscht, die oft im Winterurlaub mit Schneemengen zu kämpfen haben, wenn das Auto zu tief liegt uns in Schleudern gerät. Die Probleme sind dann schon vorprogrammiert.

Ein sogenannter Spaccer wird bei einer Höherlegungmontage an der Vorder- und Hinterachse des Autos montiert. Aufgrund dessen kann dem Wagen eine sportliche Offroad-Optik gegeben werden. Dieses System ist wintertauglich, weil es die Radfreigängigkeit hervorhebt und auf diese Weise Schneemassen besser passieren können. Die Technik der Höherlegung lässt sich nach Angaben des Herstellers einfach nachrüsten. Das System Spaccer zur Autohöherlegung ist genommen ganz einfach, betont jedenfalls das Unternehmen. Ein sehr fester und für jedes Auto angefertigter Aluminiumring wird ober- bzw. unterhalb einer jeden Achsfeder eingesetzt und kann den Wagen um bis zu 48 Millimeter höher legen. Das System Spaccer kann in vier einfachen Schritten eingebaut werden. Dies steigert die Bodenfreiheit in mehreren Schritten um 12, 24 oder 36 Millimeter, dass jeder Kunde die passende Ausführung kaufen kann. Für die Montage benötigt er keine Änderungen an der Konstruktion des Wagens. Auch die Vorrichtungen lassen sich unterhalb und oberhalb der Federn des Autos einlegen. Folglich werden die Geländegängigkeit und auch der Komfort des Pkws verbessert. Die Verbesserung wird dadurch erreicht, dass eine Höherlegungen die Geräusche aus dem Fahrwerk effektiv dämpfen kann. Auch erzeugen sie keine Laute, dass der Fahrer und die Fahrgäste einen besonders niedrigen Geräuschpegel erfahren werden. Eine Abnahme durch den TÜV ist hierfür ebenfalls notwendig. Die Spaccer Erfahrung wird für jeden Kunden positiv ausfallen.