Mercedes-Benz E-Klasse Coupe (Facelift) – es geht noch wuchtiger

Die im ersten Quartal 2020 erscheinende E-Klasse mit dem Coupe wirkt sehr wuchtig. Damit geht Mercedes sehr stark auf Tuchfühlung mit seinen Konkurrenten von BMW und Audi. Im Prinzip hat das gesamte neu aufgelegte Design von Mercedes mittlerweile eine eigene Note bekommen, die dennoch eine Retro-Elemente vergangener Zeiten besitzt. Das macht Mercedes richtig, um sich dennoch seinen eigenen Stil zu erhalten, der nun mit dem neuen Modell in seinem Facelift erhalten bleibt und sich eher noch fest zu setzen. Dazu wurden die Scheinwerfer neu entwickelt und der Kühlergrill überarbeitet. Das Lenkrad ist ebenfalls neu. So wie mittlerweile andere Modelle und Automarken bereits eine gute SPACCER Erfahrung gemacht haben, kann eine Höherlegung bei dieser E-Klasse ebenso implementiert werden. Denn der Einbausatz ist in einer Werkstatt einfach und ohne Probleme zu installieren. Da das System sehr etabliert und sicher ist, gibt es ebenso bei der Vorstellung beim TÜV oder DEKRA keinerlei Probleme. Wie problemlos das Set durch eine erfahrene Werkstatt eingebaut werden kann, so kann es nachträglich wieder entfernt werden. Das ist dem Besitzer allein überlassen, ob er es zwischendurch ändern möchte oder es sogar bei einem künftigen Weiterverkauf herausnehmen sollte beziehungsweise müsste.

Neue SPACCER Erfahrung für die Nutzer eines Jeep Compass Facelift

Die Firma SPACCER machte das Unmögliche möglich und entwickelte Höherlegungen, die die Geländegängigkeit des Jeep Compass Facelift noch besser als sie schon ist, machen. Erreicht wird dieser Effekt dadurch, dass die Vorrichtungen die Bodenfreiheit um bis zu 4,8 cm steigern. Für die Unterbringung der Höherlegungen braucht der Nutzer nichts aus dem Auto auszubauen. Das liegt daran, dass die Höherlegungen wahlweise unterhalb der Federn oder oberhalb dieser eingelegt werden. Da die Veränderungen an dem Auto deswegen minimal bleiben, sind Probleme beim Bestehen von zum Beispiel TÜV praktisch ausgeschlossen. Dafür aber profitiert der Käufer der Vorrichtungen davon, dass sie die Geräusche des Fahrwerks effektiv reduzieren. Darüber hinaus erzeugen die Höherlegungen keine eigenen Geräusche, sodass der Autobesitzer das gesunkene Lärmniveau im Wageninneren genießt. Darauf aber werden seine Vorteile bei der Nutzung der SPACCER-Vorrichtungen nicht beschränkt sein.

Zusätzliche Vorzüge der Höherlegungen

Dank ihrer idealen Passgenauigkeit, die aus individueller Anfertigung resultiert, beschädigen sie die Konstruktion des Pkws nicht. Auch selbst unterliegen sie keinem Verschleiß, weil diese Vorrichtungen aus einer speziellen Aluminiumsorte bestehen. Da Aluminium dazu noch nicht rostet, entfallen für den Käufer der Höherlegungen sämtliche Wartungs- und Reparaturkosten, ganz gleich, ob er die 1,2-, 2,4-, 3,6- oder die größte 4,8-cm-Variante gewählt hat. Daher wird sich der Kauf der Vorrichtungen für alle Besitzer eines Jeep Compass Facelift rentieren.

Jeep Renegade

Der Jeep Renegade ist bereits seit vielen Jahren auf dem Markt. Nun kommt eine über arbeitete Version dieses Fahrzeuges auf dem Markt. Der Jeep wird immer mehr zu einem PKW, wobei die Geländegängigkeit vernachlässigt wurde. Um diese Eigenschaft des SUV ist wieder herzustellen, haben wir, SPACCER, ein Höherlegungsfahrwerk entwickelt, welches diese Probleme behebt und den Jeep geländegängiger macht. Aufgrund unseres SPACCER Erfahrung ist auch die Eintragung beim Tüv ohne Probleme möglich, wodurch der neue Jeep Renegade ein anderes Äußeres bekommt. Dieses Fahrwerk trägt außerdem dazu bei, dass der Jeep Renegade vielseitiger einsetzbar ist und durch gute Leistungen auf der Straße, wie auch im Gelände überzeugt. Unser Höherlegungsfahrwerk wurde diesbezüglich entwickelt und auf die Bedürfnisse unserer Kunden abgestimmt, um diese Vielseitigkeit, hohe Qualität und gutes Fahrverhalten in jeder Lebenslage zu gewährleisten und unsere Kunden zufriedenzustellen und die gesetzlichen und sicherheitsrelevanten Anforderungen zu erfüllen. Unsere Fahrwerke sind dabei auf die Wünsche unserer Kunden anpassbar. So dass verschiedene Stufen der Höherlegung angeboten werden. Somit ist für jeden Kundenwunsch das passende Fahrwerk zu Höherlegung verfügbar.

Unvergleichliche SPACCER Erfahrung mit Mercedes E-Klasse Cabrio (Facelift)

Der offene Mercedes E-Klasse Cabrio (Facelift) lädt gerade dazu ein, Picknicks und Fahrten ins Grüne zu machen. Doch abseits der Straßen ist die Geländegängigkeit des Wagens besonders wichtig, was bei tiefergelegten Cabrios zu Problemen führen kann. Aber diese Probleme lassen sich sehr wohl lösen, wenn der Autobesitzer SPACCER-Höherlegungen benutzt, weil diese die Bodenfreiheit des Wagens um bis zu 48 Millimeter vergrößern können. Dadurch wird auch ein absichtlich tiefer gelegter Cabrio zu Fahrten im unwegsamen Gelände befähigt. Außerdem erhöhen die Vorrichtungen der Firma SPACCER auch das Komfortniveau im Pkw, weil sie Fahrwerksgeräusche dämpfen. Darüber hinaus erzeugen sie selbst keine Laute, weil sie immer individuell, nach der Fahrgestellnummer des jeweiligen Fahrzeuges, gefertigt werden. Zudem weisen sie eine Reihe weiterer Vorzüge auf, die im nächsten Teil beschrieben werden.

Unbestrittene Vorteile

Der Interessent kann zwischen insgesamt vier unterschiedlichen Ausführungen der SPACCER-Vorrichtungen wählen. Die oben erwähnte Variante ist die Größte von allen. Die Kleinste dagegen hebt das Auto um 12 Millimeter. Mit der zweitkleinsten Ausführung vergrößert der Käufer die Bodenfreiheit seines Pkws um 24 Millimeter, während die Zweitgrößte diesen Wert um 36 Millimeter steigert. Ihre Installation sieht ganz einfach aus: Die Höherlegungen werden wahlweise unterhalb der Federn oder oberhalb dieser eingelegt und das war’s. Daher wird der TÜV wohl keinen Anlass haben, irgendwelche Probleme deshalb zu machen. Darüber hinaus profitiert der Nutzer der SPACCER-Höherlegungen von ihrer Rostfreiheit und der erwähnenswerten Besonderheit, dass sie nicht verschleißen. Diese Besonderheiten sind dadurch zu erklären, dass die Vorrichtungen aus einer speziellen Sorte Aluminiums hergestellt werden. Daher ersparen sie dem Nutzer jede Menge Zeit und Geld, die er sonst für Wartungsarbeiten und Reparaturen ausgeben müsste. Deswegen wird jeder Inhaber eines Mercedes E-Klasse Cabrio (Facelift) mit seinem Kauf zufrieden sein.

Noch bessere Geländegängigkeit für den neuartigen MAZDA MX-30

Das sportlich aussehende Elektroauto von MAZDA suggeriert eine gute Geländegängigkeit. Mit neuen Höherlegungen der Firma SPACCER wird sie unübertroffen gut. Diese SPACCER Erfahrung ist dadurch zu erklären, dass die Vorrichtungen die Bodenfreiheit um fast 5 cm vergrößern. Dabei sind Probleme im Zusammenhang mit dem TÜV nach der Installation der Höherlegungen ausgeschlossen. Letzteres ist darauf zurückzuführen, dass der Eibau dieser Vorrichtungen nicht mit irgendwelchen gravierenden Eingriffen in die Konstruktion des Fahrzeugs verbunden ist: Die Höherlegungen müssen entweder unterhalb oder oberhalb der Federn des Pkws eingelegt werden. Dem Inhaber des Autos ist es überlassen, ob die Vorrichtungen an allen Achsen oder nur an einer befestigt werden. Danach kommt der Käufer in den Genuss zahlreicher Vorteile dieser Geräte.

Vorzüge nur

Den Wert, um den die Bodenfreiheit des Fahrzeugs vergrößert wird, darf der Autobesitzer selbst wählen, weil die Höherlegungen in 4 diversen Varianten verkauft werden. Die Kleinste hebt den Wagen um 1,2 cm, während die zweitkleinste Ausführung seine Höhe um das Doppelte vergrößert. Ist das Höherlegen des Pkws um 3,6 cm erwünscht, so ist die zweitgrößte Ausführung die Richtige. Mit der größten Variante steigert der Käufer die Höhe des Autos um 4,8 cm, wodurch seine Geländegängigkeit ein unübertreffliches Niveau erreicht. Dabei profitiert er, unabhängig davon, für welche Ausführung er sich entschied, von der Tatsache, dass die Höherlegungen individuell gefertigt werden. Daher quietschen sie selbst nicht und unterdrücken dazu noch diejenigen Geräusche, die das Fahrwerk des Wagens produziert. Dadurch wird der Geräuschpegel im Inneren des Fahrzeugs gesenkt, was sich positiv auf das Komfortniveau und Sicherheit auswirkt. Außerdem braucht der Käufer keine Wartungs- oder Reparaturkosten zu befürchten. Das liegt daran, dass die Vorrichtungen aus Aluminium einer speziellen Sorte hergestellt werden. Diese zeichnet sich dadurch aus, dass sie weder verschleißt noch rostet. Daher wird der Erwerb der Höherlegungen für jeden Besitzer eins MAZDA MX-30 nicht nur mehr Geländegängigkeit und Komfort, sondern auch erhebliche Ersparnis an Reparatur- und Wartungskosten bedeuten.

Königliche SPACCER Erfahrung für die Besitzer eines Maserati MMXX

Der Maserati MM sorgt zu Recht für neidische Blicke, weil es ein Statusauto is. Doch wer regelmäßig ins Freie fährt, wird die Vorzüge der neuen SPACCER-Höherlegungen schnell einschätzen. Diese heben das absichtlich tiefergelegte Sportauto um bis zu 48 Millimeter, weshalb es danach auch im offenen Gelände ausgezeichnete Geländegängigkeit demonstriert. Dabei ist der Einbau der Vorrichtungen mit keinen nennenswerten Veränderungen verbunden. Stattdessen legt der Käufer die Vorrichtungen oberhalb oder unterhalb der Federn des Autos ein und das war es, wobei der Nutzer das sowohl an beiden Achsen als auch nur an einer machen kann. Deswegen ist es nahezu ausgeschlossen, das der Nutzer irgendwelche Probleme mit dem TÜV wird lösen müssen. Nach der Installation wird er nicht nur die bessere Geländegängigkeit, sondern auch ein höheres Komfortniveau im Wagen verspüren. Dieses wird darauf zurückzuführen sein, dass die Höherlegungen alle Geräusche des Fahrwerks unterdrücken werden. Auch selbst werden sie keine Geräusche produzieren, was das Fahren mit dem Auto selbst mit hohen Geschwindigkeiten komfortabler und sicherer macht. Darüber hinaus überzeugen die Höherlegungen auch mit anderen Vorzügen.

Vorteile pur

Neben der größten Ausführung, die das Auto um 48 Millimeter größer macht, bietet der Hersteller noch drei weitere Ausführungen an. Diese steigern die Bodenfreiheit um 12 oder 24 bzw. 36 Millimeter, je nachdem, für welche Variante sich der Kunde entscheidet. In jedem Fall bekommt er Höherlegungen aus einer speziellen Aluminiumsorte, die nicht verschleißen. Rost kann sie ebenfalls nicht angreifen, sodass dem Nutzer jede Menge Geld für Wartung und Reparaturen erspart bleibt. Deswegen wird jeder Inhaber eines Maserati MMXX mit dem den Höherlegungen zufrieden sein.

Das neue SPACCER-System

Sie möchten Ihr Fahrzeug höher legen, wissen aber nicht was Sie beachten sollen und kennen sich mit den verschiedenen Systemen der Fahrzeughöherlegung nicht aus? Dann sind Sie hier genau richtig.
Mit dem SPACCER System werden bis zu 12 mm an Ihren Wagen angebracht. So wurde das SPACCER-System an dem, im Jahre 2019 gebauten Audi Q3 Sportback, angebracht.
Dank der 100 prozentigen Passform lässt sich die Feder an jedem anderen Fahrzeug anbringen. Das Anbringen geschieht sehr schnell und professionell, so dass Sie nicht lange auf Ihre Mobilität verzichten müssen.
Außerdem bestehen die SPACCER aus einem hochwertigen Material. Dadurch entsteht für Ihr Auto praktisch kein Verschleiß. Sollten Sie Ihr Wagen verkaufen wollen, stellt das auch kein Problem dar. Ihr Auto kann jeder Zeit in den Originalzustand umgebaut werden.
Profitieren sie von der SPACCER Erfahrung. Sie können besser in Ihr Auto einsteigen, haben mit Ihrem Wagen mehr Bodenfreiheit, können die Höherlegung auch an vorher tiefergelegte Modelle anbringen, uvm. Sie müssen sich um den TÜV keine Sorgen machen, da es mit der Erhöhung keinerlei Probleme gibt.

Für den neu erschienenen Mitsubishi Space Star gibt es ein einfaches und intelligentes System zur Fahrzeughöherlegung: den SPACCER.

Ein SPACCER ist ein Spezialring aus hochfestem Spezialaluminium, der ohne Schwierigkeiten von dem Fahrzeugbesitzer selbst oberhalb der Feder eingelegt werden kann. Hierfür wird das Rad demontiert, die Feder ausgebaut und anschließend der SPACCER über der Feder eingelegt. Das System ist so einfach wie effektiv. So kann man den Mitsubishi Space Star bis zu 48 mm höher legen, was unter anderem mehr Bodenfreiheit, Niveauausgleich bei permanenter Zuladung und verbesserten Einstiegskomfort gewährleistet.
Zusammen mit dem SPACCER wird ein TÜV-Prüfbericht mitgeliefert. Mit diesem Dokument prüft der TÜV die veränderten Maßnahmen nach Einbau des SPACCERs und bestätigt den vorschriftsmäßigen Zustand des Mitsubishi Space Star.
Kunden mit SPACCER Erfahrung geben an, dass sie vor allen Dingen die Einfachheit und problemlose Anwendung des SPACCERs überzeugt hat.
Im Falle eines Verkaufs des Fahrzeugs kann man den SPACCER ohne Probleme wieder ausbauen, da durch ihn keine anderen Fahrzeugteile verändert werden. Das Fahrzeug kann so im Originalzustand verkauft werden.

Der SPACCER ist nicht nur für den Mitsubishi Space Star geeignet, sondern kann in allen Modellen jeder Marke eingebaut werden.

Skoda Vision iV-SUV Coupe /Skoda Enyaq – der tschechische Volkswagen wird jetzt noch besser

Für den Skoda Vision iV-SUV Coupe /Skoda Enyaq entwickelte die Firma SPACCER einzigartige Höherlegungen, die ihn sowohl gemütlicher als auch geländegängiger machen. Diese angenehme SPACCER Erfahrung resultiert daraus, dass die Vorrichtungen nach Fahrgestellnummer gefertigt werden. Diese individuelle Fertigung stellt ihre Passgenauigkeit sicher, sodass sie keinen Lärm machen. Außerdem sind sie in der Lage, auch die Geräusche des Fahrwerks zu dämpfen. Hinzu kommt noch, dass sie die Bodenfreiheit des Wagens erheblich (um bis zu 48 Millimeter) vergrößern, sodass das Auto in jedem Gelände fahrtüchtig bleibt. Komplettiert wird die lange Liste der Vorteile mit weiteren Eigenschaften, die im zweiten Teil beschrieben werden.

Zusätzliche Vorzüge

Der wohl wichtigste Vorzug der SPACCER-Höherlegungen besteht darin, dass sie in unterschiedlichen Ausführungen angeboten werden. So können diejenigen Autofahrer, die ihren Wagen nur leicht anheben möchten, die kleinste, um 12 Millimeter höherlegende, Variante bestellen. Wer eine größere Steigerung der Bodenfreiheit braucht, kann die nächstgrößeren Ausführungen bestellen, die sein Auto um 2,4 bzw. 3,6 cm höher legen. Die oben erwähnte Vergrößerung der Bodenfreiheit um 4,8 cm wird mit der größten Variante erreicht. Da der Einbau der Höherlegungen einfach durch ihre Platzierung oberhalb der Federn oder darunter erfolgt, ist das Risiko, dass der TÜV dem Besitzer des Wagens deshalb irgendwelche Probleme macht, minimal. Für die Wartung oder die Reparatur der Vorrichtungen braucht der Käufer kein Geld auszugeben, weil sie aus einer speziellen, rost- und verschleißfreien Aluminiumsorte hergestellt werden. Daher wird jeder Käufer der SPACCER-Höherlegungen mit seinem Kauf zufrieden sein.

Individuelle Fahrzeughöherlegung mit SPACCER – für alle Auto-Neuheiten möglich

Fahrzeughöherlegung mit SPACCER Erfahrung

Jedes Fahrzeug, unabhängig von der Marke, kann mit dem SPACCER, einem extrem festen, aus Spezialaluminium gefertigtem Spiralring, bis zu 48mm höher gelegt werden. Es handelt sich bei jedem SPACCER um eine Sonderanfertigung entsprechend der Fahrgestellnummer, sodass eine optimale Passgenauigkeit gewährleistet wird.
Sowohl für einen Fiat 500 Hybrid, einen SEAT Leon der 4. Generation oder für einen Mercedes-Benz – der SPACCER bietet diverse Vorteile für jeden Fahrzeugtyp.

Vorteile des SPACCER Systems

Durch die Höherlegung des Fahrzeugs gibt es mehr Bodenfreiheit sowie eine verbesserte Einstiegsmöglichkeit. Insbesondere die Probleme mit Schlaglöchern oder unebenen Straßen, welche auf vielen Straßen zu finden sind, führen oftmals zu Beschädigungen des Unterbodens, welche durch den SPACCER vermieden werden. Mit der sportlichen und individuellen Offroad-Optik verleiht der SPACCER jedem Fahrzeug eine besondere Note.

TÜV-Prüfung

Durch das patentierte Verfahren und die Qualität sind die SPACCER generell TÜV geprüft. Das TÜV-Gutachten wird für jedes Fahrzeug ein Prüfgutachten mit Fahrzeugidentifikationsnummer mitgeliefert. Der TÜV führt mit diesem Gutachten die Änderungsabnahme nach StVZO durch.

Die patentierte SPACCER-Technik sorgt bei jeder Auto-Neuheit für eine individuelle Optik, verbessert die Sicherheit und schont das Fahrzeug.