Gute SPACCER Erfahrung auch jetzt mit dem e.GO Life

Zum Thema Höherlegung haben bereits diverse Modelle aus dem Jahr 2019 eine sehr gute SPACCER Erfahrung gemacht. Besonders häufig haben größere Limousinen keinerlei Probleme bei der Installation, späteren Nutzung und natürlich beim TÜV gezeigt. Die Höherlegung gibt den meisten Modellen ein gewisses Cross-Design und eine speziellere Note, die die meisten Fahrzeuge ab Werk noch nicht haben. Davon kann jetzt auch der e.GO Life profitieren. Das Elektroauto der Kleinwagenklasse sieht mit einem Höherlegungsset der Firma SPACCER noch markanter aus. Dabei spielt es keine Rolle, ob es bei den Editionen 20, 40 oder 60 vollzogen wird. Sie alle erscheinen mit der Höherlegung in einem besonderen Licht. So kann das Elektroauto, welches vorwiegend als Zweitwagen oder für die Stadt genutzt werden kann, mehr auf den Straßen auffallen. Trotz der kleineren Reichweite bei 145 km im Vergleich zu den größeren E-Limousinen ist das neuartige Fahrzeug zu empfehlen. Den nun bald dürften sich genügend Ladestationen in der jeweiligen Stadt oder sogar beim Arbeitgeber befinden, damit die Reichweite kein Problem darstellt. In der Regel können die Interessenten das Modell zwischen 15.900 und 19.900 Euro erstehen. Die angesprochene Höherlegung kann eine Werkstatt schnell erledigen, welche preislich je nach Haustarif unterschiedlich liegt.

Renault Clio – 5. Generation kann jetzt genauso geländegängig wie ein Jeep gemacht werden

Für die Verbesserung der Geländegängigkeit sorgen die neuesten SPACCER-Höherlegungen, die speziell für dieses Automodell entwickelt wurden. Diese können das Fahrzeug um bis zu 48 Millimeter größer machen. Für den Fall, dass der Nutzer des Wagens eine kleinere Bodenfreiheitsvergößerung braucht, hat der Entwickler drei kleinere Ausführungen vorgesehen. Die größte von ihnen legt das Auto um 36 Millimeter höher. Die mittelgroße Variante steigert die Bodenfreiheit um 24 Millimeter. Mit der kleinsten Ausführung wird das Auto um lediglich 12 Millimeter größer als zuvor gemacht. Dabei braucht der Inhaber des Fahrzeugs keine Teile des Autos auszubauen oder etwas in der Art zu machen. Stattdessen werden die Höherlegungen wahlweise unterhalb der Federung oder darüber eingelegt. Daher wird der TÜV kaum einen Grund haben, dem Nutzer Probleme deswegen zu machen. Eine weitere positive SPACCER Erfahrung wird darin bestehen, dass der Geräuschpegel niedriger wird. Das liegt daran, dass die Höherlegungen alle Fahrwerksgeräusche unterdrücken. Außerdem werden sie individuell gefertigt und erzeugen deshalb gar keine Geräusche. Doch damit ist die lange Liste der Vorzüge noch nicht zu Ende.

Weitere Vorteile

Was dem Nutzer auch gefallen wird, werden die fehlenden Wartungs- und Reparaturkosten sein. Dieser Vorteil resultiert aus der Verwendung einer besonderen Aluminiumsorte für die Produktion der Höherlegungen. Diese Sorte zeichnet sich dadurch aus, dass sie nicht verschleißt. Rosten wird sie ebenfalls nicht, weil Aluminium mit atmosphärischer Luft und Feuchtigkeit nicht reagiert.

SPACCER-Höherlegungen für Land Rover Defender

Der Land Rover Defender wurde für komfortable Fahrten im offenen Gelände entwickelt. Mit neuen SPACCER-Höherlegungen wird das Fahren noch komfortabler. Erreicht wird diese SPACCER Erfahrung zum einen dadurch, dass die Höherlegungen die Bodenfreiheit des Fahrzeugs vergrößern, was sich positiv auf die Geländegängigkeit auswirkt. Andererseits senken die Vorrichtungen das Geräuschniveau im Inneren des Wagens, was sich durch die Unterdrückung der Fahrwerksgeräusche erklärt werden kann. Für die Unterbringung der Vorrichtungen sind keine ernsthaften Veränderungen an der Konstruktion des Pkws notwendig. Die Höherlegungen müssen lediglich unterhalb oder oberhalb der Federn eingelegt werden. Diese Besonderheit bedeutet, dass Probleme des Nutzers dieser Vorrichtungen mit dem TÜV eher unwahrscheinlich ist.

Praktische Eigenschaften

Bald nach der Installation werden die Höherlegungen den Nutzer mit ihrer idealen Passgenauigkeit überzeugen. Diese resultiert aus der Tatsache, dass die Vorrichtungen immer individuell gefertigt werden. Individuelle wählbar ist auch der Wert, um den die Bodenfreiheit des Pkws vergrößert wird, weil die Höherlegungen in vier Ausführungen (12, 24, 36, 48 mm) angeboten werden. Daher findet sich für jeden Interessenten genau die richtige Variante. Außerdem verschleißen sie nicht, weil sie aus Aluminium hergestellt werden. Da es eine besondere Sorte Aluminium ist, verschleißt sie nicht. Deswegen braucht der Nutzer kein Geld für Reparaturen oder Wartungsarbeiten auszugeben. Daher wird der Erwerb der SPACCER-Höherlegungen ein Gewinn für alle Besitzer eines Land Rover Defender sein.

Neue SPACCER Erfahrung für die Inhaber eines Mercedes-Benz E-Klasse Coupe

Der elegante Coupe, der erst in diesem Jahr die Serienreife erreichte, beeindruckt mit seinen eleganten und edlen Formen. Nach der Installation der SPACCER-Höherlegungen wird das Auto noch beeindruckender und sportlicher aussehen und bessere Fahreigenschaften aufweisen. Beides ist dadurch zu erklären, dass die Vorrichtungen das Auto um bis zu 48 Millimeter vergrößern und alle Fahrwerksgeräusche des Autos eindämmen. Letzteres ist darauf zurückzuführen, dass die Höherlegungen individuell gefertigt werden, was ihre einwandfreie Passgenauigkeit sicherstellt. Ein weiterer Vorteil dieser Vorrichtungen besteht darin, dass sie keinen Ausbau irgendwelcher Teile aus dem Wagen erfordert. Die Höherlegungen werden einfach unterhalb oder oberhalb der Federung eingelegt. Der Besitzer des Autos kann selbst entscheiden, ob er sie nur an einer Achse der an beiden installieren lässt. Daher sind Probleme mit dem TÜV für den Nutzer ausgeschlossen. Nach der Installation wird er feststellen, dass das Geräuschniveau im Auto noch niedriger geworden ist. Daher wird das Fahren mit dem Auto komfortabler und sicherer, da der Fahrer nicht vom Steuern des Wagens abgelenkt wird.

Zusätziche Vorzüge der Vorrichtungen

Vorrichtungen werden in vier Ausführungen in 12-mm-Schritten (12-48 Millimeter Bodenfreiheitsvergrößerung)angeboten, sodass der Interessent selbst entscheidet, welche Variante zu seinem Auto am besten passt. Da alle Ausführungen aus einer speziellen Sorte Aluminiums gefertigt werden, verschleißen sie nicht. Weil Aluminium darüber hinaus nicht rostet, dienen die Vorrichtungen ewig, ohne dass der Käufer sie warten oder reparieren müsste. Deswegen ist der Kauf der SPACCER-Höherlegungen für jeden Inhaber eines Mercedes-Benz E-Klasse lohnend.

Mehr Qualität für den Audi A3 Limousine

Die neue Limousine aus Ingolstadt beeindruckt schon jetzt mit ihren modernen Formen und reichhaltiger Ausstattung. Mit SPACCER-Höherlegungen kann sie aber noch besser werden und maximalen Komfort auch abseits der Straßen (zum Beispiel bei Fahrten ins Freie) garantieren. Ermöglicht wird diese SPACCER Erfahrung durch die Vergrößerung der Bodenfreiheit, die je nach Ausführung um 1,2, 2,4 bzw. 3,6 oder gar um 4,8 cm gesteigert wird. Dabei führt die Installation der Höherlegungen nicht zu seriösen Konstruktionsveränderungen, weil die Vorrichtungen einfach unterhalb oder oberhalb der Federung des Autos eingelegt werden. Deswegen braucht der Käufer nicht zu fürchten, dass der TÜV ihn deswegen Probleme macht. Viel mehr kann er damit rechnen, dass das Geräuschniveau in seinem Pkw niedriger wird. Dieser Effekt ist dadurch zu erklären, dass die Höherlegungen individuell gefertigt werden, weshalb sie zum Wagen ideal passen und keine Geräusche erzeugen. Außerdem dämpfen sie auch solche Laute, die das Fahrwerk eines Autos normalerweise von sich gibt. Zusätzlich zu diesen Vorzügen besitzen die Vorrichtungen von SPACCER auch andere vorteilhafte Eigenschaften.

Vorteile der neuen Vorrichtungen

Die Höherlegungen werden aus Aluminium hergestellt, weshalb sie nicht rosten. Da es sich hierbei um eine spezielle Aluminiumsorte handelt, unterliegt sie auch keinem Verschleiß. Das wiederum befreit den Nutzer der Höherlegungen von Wartungs- und Reparaturkosten. Daher wird jeder Besitzer eines Audi A3 Limousine mit den neuartigen Vorrichtungen der Firma SPACCER zufrieden sein.

Noch mehr Sportlichkeit für Mercedes-Benz E-Klasse Coupe (Facelift)

Die Firma SPACCER sorgt mit ihren neuen Höherlegungen für noch mehr Sportlichkeit und eine bessere Geländegängigkeit beim Mercedes-Benz E-Klasse Coupe (Facelift). Für diese angenehme SPACCER Erfahrung sind konstruktive Besonderheiten der SPACCER-Vorrichtungen „verantwortlich“. So werden sie immer nach der Fahrgestellnummer maßgefertigt. Dadurch passen die Höherlegungen ideal zum Fahrzeug und verursachen keinen Lärm. Darüber hinaus profitiert der Nutzer von der Tatsache, dass die SPACCER-Vorrichtungen auch diejenigen Geräusche unterdrücken, die das Fahrwerk des Pkws erzeugt. Dabei braucht der Wagenbesitzer keine Angst zu haben, dass der TÜV wegen der Installation der Höherlegungen Probleme machen wird. Die SPACCER-Vorrichtungen werden nämlich entweder über den Federn des jeweiligen Autos oder darunter untergebracht. Außerdem kommt jeder Käufer in den Genuss auch anderer Vorzüge der SPACCER-Vorrichtungen.

Vorteile pur

Da unterschiedliche Autofahrer unterschiedliche Vorstellungen davon haben, um wie viele Millimeter ihr Wagen höher gelegt werden muss, bietet der Hersteller diverse Ausführungen an. So ist die kleinste Ausführung für Minimalisten gedacht, die das Auto nur um 12 Millimeter heben möchten. Wer größere Ansprüche hat, kann die nächstgrößeren Varianten wählen, die den Pkw um 24 oder 36 Millimeter größer machen. Wer den Coupe in eine Art sportlichen Jeep verwandeln möchte, dem steht es frei, die größte Ausführung zu wählen. Diese legt den Wagen um 48 Millimeter höher, sodass er auch abseits der Straßen sicher und komfortabel fahren wird. Dabei werden alle Ausführungen aus einer besonderen Sorte Aluminium hergestellt, die nicht verschleißt und auch nicht rostet. Deshalb braucht der Nutzer kein Geld für den Kauf von Ersatz sowie für Wartungs- und Reparaturarbeiten auszugeben. Auch deshalb rentiert sich der Erwerb der SPACCER-Höherlegungen für alle Besitzer eines Mercedes-Benz E-Klasse Coupe (Facelift).

Hyundai Kona Elektro – einfach zum Höherlegen geeignet

Die Marke Hyundai strotz bei dem neuen Kona Elektro mit Selbstbewusstsein. Denn der Hersteller bietet selbstsichere 8 Jahre Garantie an. Das ist enorm. Es ist sicherlich kein loses Versprechen, welches das Unternehmen einfach so macht und sich damit später selbst in Bedrängnis bringt. Es steckt bezüglich der Leistungen wirklich einiges im Auto, welches durchaus mit den ganz großen Konkurrenzmarken mithalten kann. So hat der Kona Elektro eine elektrische Reichweite von 452 Km Reichweite. Ohne Probleme erreicht er auch in 9,7 Sekunden die 100 km-Marke. Das optische Design und Innenleben sind ebenso vorzeigbar. Innen verfügt das Auto über einen 10.25 Zoll Touchscreen. Das optische Design kann sogar konform mit dem TÜV noch weiter verbessert werden. Wie andere Marken hat der Kona Elektro bereits eine sehr gute SPACCER Erfahrung gemacht. Das ist ein Höherlegungssatz, der ringförmig oberhalb der Stoßdämpfer angebracht wird. Mehrstufig funktioniert dies, sodass der neue Besitzer entscheiden kann, ob er eine leichte bis extreme Höherlegung haben möchte. So einfach, wie es anzubringen ist, kann es später auf Wunsch wieder entfernt werden. Bei dem Kona Elektro wäre damit ein Kombi- oder Crossover-Gefühl zu erzielen, welches auf jeden Fall zu diesem Typ Auto passen würde.

Wohltuende SPACCER Erfahrung mit neuem Volkswagen ID.3

Die futuristischen Züge des neuartigen Volkswagen ID.3 machen ihn ohnehin attraktiv. Mit neuen SPACCER-Höherlegungen wird er aber unwiderstehlich. Diese Qualität bekommt das Fahrzeug zum einen, weil die Vorrichtungen seine Geländegängigkeit um ein Vielfaches verbessern und zum anderen das Komfortniveau im Auto spürbar heben. Die Verbesserung der Geländegängigkeit resultiert aus einer Vergrößerung der Bodenfreiheit, die je nach Wunsch des Käufers 12, 24, 36 oder 48 Millimeter betragen kann. Dabei passen sie unabhängig von der gewählten Ausführung ideal zum Auto, weil sie stets individuell gefertigt werden. Daher produzieren sie keine Laute und dämpfen die Geräusche des Fahrwerks, was das Komfortniveau im Wagen steigert. Ihr Einbau erfolgt durch das Einlegen der Vorrichtungen unterhalb oder oberhalb der Federn des Wagens, sodass die Konstruktion unversehrt bleibt. Daher wird der TÜV keinen triftigen Grund haben, dem Käufer irgendwelche Probleme wegen der Installation der Höherlegungen zu machen. Nach der Installation wird der Nutzer auch noch weitere Vorzüge der SPACCER-Produkte entdecken, die unten beschrieben werden.

Unbestrittene Vorteile

Da die Höherlegungen aus einer speziellen Aluminiumsorte gefertigt werden, verschleißen sie nicht. Außerdem kann ihnen auch Rost nichts anhaben. Deswegen spart der Käufer jede Menge Geld an Reparaturen und Wartungsarbeiten. Auch deshalb wird jeder Besitzer eines Volkswagen ID.3 mit seinem Kauf zufrieden sein.

Beeindruckende SPACCER Erfahrung mit Tesla Model Y

Das Elektroauto von Tesla ist mit Knowhows regelrecht voll gespickt. Aber SPACCER-Höherlegungen werden ihm dennoch neue Qualitäten verleihen. Zum einen verbessern sie seine Geländegängigkeit auf das Niveau eines Jeeps. Zum anderen sorgen sie für ein erhöhtes Komfortniveau im Wagen. Die erste Verbesserung resultiert aus der Steigerung der Bodenfreiheit um bis zu 4,8 cm, während die Zweite auf die individuelle Fertigung der Vorrichtungen zurückzuführen ist. Daher erzeugen sie keine Laute und unterdrücken dazu noch die Geräusche des Fahrwerks. Darüber hinaus zieht ihre Installation keine Veränderungen an der Konstruktion des Wagens nach sich. Deswegen läuft der Käufer keiner Gefahr, Probleme mit dem TÜV ihretwegen zu bekommen. Darauf beschränken sich aber die Vorzüge der neuen SPACCER-Produkte nicht.

Vorteile

Außer der oben erwähnten größten Ausführung, die den Wagen um 4,8 cm hebt, bietet der Hersteller auch drei kleinere Ausführungen an. Diese vergrößern die Bodenfreiheit je nach Modell um 1,2, 2,4 oder 3,6 cm, sodass sich für jeden Interessenten genau das passende Modell findet. Ein weiterer Vorteil der SPACCER-Höherlegungen besteht darin, dass sie nicht verschleißen und auch nicht rosten. Diesen Vorteil verdanken sie der Benutzung einer besonderen Aluminiumsorte für ihre Herstellung. Deshalb wird der Käufer kein Geld für die Durchführung irgendwelcher Wartungs- oder Reparaturarbeiten ausgeben müssen. Darum rentiert sich der Erwerb der neuen SPACCER-Vorrichtungen für alle Nutzer eines Tesla Model Y.

Opel Crossland X (1.2 DI Turbo) wird noch besser

Verantwortlich für die Verbesserungen sind neuartige SPACCER-Höherlegungen. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie immer individuell gefertigt werden. Daher produzieren sie auch keine Laute und senken sogar das Niveau der fahrwerkseigenen Geräusche ganz erheblich. Außerdem legen sie den Wagen um bis zu 48 Millimeter höher, was einerseits seine Geländegängigkeit verbessert und andererseits das Fahrzeug viel schnittiger und sportlicher als zuvor aussehen lässt. Auf diese SPACCER Erfahrung beschränken sich die nützlichen Features der SPACCER-Produkte nicht.

Vorzüge nur

Die SPACCER-Höherlegungen gibt es in vier Ausführungen. Dabei unterscheiden sie sich durch die Anzahl der Millimeter, um die sie das Auto heben. Die kleinste Höherlegung macht das Fahrzeug um 12 Millimeter höher, während die zweitkleinste Ausführung die Bodenfreiheit um 24 Millimeter vergrößert. Mit der zweitgrößten SPACCER-Höherlegung ist es dem Autobesitzer möglich, den Wagen um 36 Millimeter zu heben. Braucht er eine Bodenfreiheitsvergrößerung von 48 Millimeter, so ist die größte Variante genau die Richtige für ihn. Die gekauften Vorrichtungen kann er auch selbst installieren, weil sie einfach unterhalb oder auch oberhalb der Federung untergebracht werden. Da es zu keiner seriösen Konstruktionsveränderung kommt, wird der TÜV dem Käufer kein Probleme machen. Dabei liegt es im Ermessen des Wageninhabers zu entscheiden, ob er die SPACCER-Höherlegungen an allen Rädern oder nur an einer bestimmten Achse befestigt. In jedem Fall wird es ihm gefallen, dass die Vorrichtungen wartungsfrei sind und nicht rosten. Beides ist auf die Benutzung einer speziellen Aluminiumsorte zurückzuführen. Daher profitiert der Käufer nicht nur von einem erhöhten Komfortniveau im Auto und seiner besseren Geländegängigkeit, sondern auch von fehlenden Wartungs- und Reparaturkosten. Darum wird sich der Kauf der SPACCER-Höherlegungen für jeden Nutzer eines Opel Crossland X (1.2 DI Turbo) rentieren.