Auch den neuen Fiat 500 Hybrid flexibel verändern

Das erste Quartal in 2020 verheißt einiges an neuen und tollen Automodellen. Unter diesen befindet sich auch der Fiat 500 Hybrid. Das kleine Kultauto des italienischen Autobauers wird weiter perfektioniert. Sein Äußeres wird noch weiter verbessert und bekommt einige Details hinzu, die die weibliche aber auch männliche Zielgruppe begeistern dürfte. Dennoch bleibt er dem Gesamtkonzept der Vorgänger treu. Das Innenleben folgt ebenso mit neuen und verbesserten Details. Nun ist der Kleinwagen mit einem Mildhybrid erhältlich, der von einer kompakten 11 Ah-Lithium-Ionen-Batterie zusätzlich gespeist wird. Die restliche Zugkraft kommt aus dem 70 PS starken Benzinmotor. Das trifft den Zahn der Zeit, um sich langsam nur von der Benzinabhängigkeit frei zu machen. Zudem ist ein schneller Antritt ohne Probleme zu erreichen. Das Sechsganggetriebe sorgt für sparsames Fahren und wenig Fahrgeräusche. Wer nun das Design noch weiter aufmotzen möchten, kann dies mit einer Höherlegung erreichen. Andere Fahrzeuge haben bereits eine positive SPACCER Erfahrung mit dem Höherlegungsset des Anbieters gemacht. Dabei werden ringförmige Erhöhungen stufenweise eingebaut, die den Fiat auf die Höhe bringen, die der Nutzer gerne hätte. So sind leichte bis sehr auffällige Höherlegungen zu erzielen. Der TÜV akzeptiert alle diese Stufen gleichermaßen. Da das Ein- und Ausbauen für eine erfahrene Autowerkstatt sehr leicht ist, können immer wieder Anpassungen vorgenommen werden.