Beeindruckende SPACCER Erfahrung für alle Besitzer eines Volkswagen ID.3

Wie verbessert man den ohnehin sehr guten Volkswagen ID.3, ohne dass es Probleme während des TÜV verursachen würde? Indem man das schicke Auto mit SPACCER-Höherlegungen ausstattet. Diese verbessern die Geländegängigkeit des sportlichen Wagens ganz deutlich, weil sie das Fahrzeug um bis zu 4,8 cm heben. Dabei kommt es zu keinen konstruktiven Veränderungen an dem Wagen selbst, sodass Zoff mit Prüfern und Behörden ausgeschlossen ist. Außerdem dämpfen sie die Geräusche des Fahrwerks und erzeugen selbst keine Laute, sodass der Nutzer das gesunkene Lärmniveau in seinem Auto genießt. Zurückzuführen ist diese Besonderheit auf die Tatsache, das die SPACCER-Produkte individuell für jedes Auto gefertigt werden. Neben diesen Vorzügen bieten sie auch andere Vorteile, die im zweiten Teil erklärt werden.

Zusätzliche Vorzüge

Die SPACCER-Höherlegungen punkten mit ihrer Mannigfaltigkeit, denn sie werden in vier unterschiedlichen Varianten angeboten. Die oben erwähnte Ausführung, die den Wagen um 48 Millimeter hebt, ist die größte. Die kleinste dagegen vergrößert das Auto um 12 Millimeter. Dazwischen gibt es noch zwei Ausführungen, die das Fahrzeug um 24 bzw. 36 Millimeter höher legen, sodass sich für jeden Geschmack genau die richtige Höherlegung findet. Nach der Installation profitiert der Käufer von der Rost- und Verschleißfreiheit der Vorrichtungen. Diese ist darauf zurückzuführen, dass die Höherlegungen aus speziellem Aluminium hergestellt werden. Daher werden dem Käufer zahlreiche Wartungs- und Reparaturkosten erspart, sodass sich der Kauf der SPACCER-Vorrichtungen für jeden Nutzer rentieren wird.