Der neue Citroen C5 Aircross Hybrid – Design, Technik und Sicherheit groß geschrieben

Bei dem neuen Citroen C5 Aircross Hybrid sind Design, Technik und Sicherheit großgeschrieben. Angefangen beim letzten sorgen zwanzig neue Technologien für mehr Komfort und Sicherheit für den Fahrer. Das erste Plug-in-Hybridmodell der Marke ist ein zusätzlicher Bereich der Technik, die am technischen Fortschritt Citroens seinen Anteil hat. So kann aus dem Mix von Benziner und Elektrik eine eigenständige elektrische Reichweit e von 50 Kilometern ohne Probleme geschafft werden. Das ist nicht nur modern, sondern leistet seinen Beitrag an der Umweltschonung. Die Leistung steht dem nicht nach, denn der Benzinmotor hat 180 PS und die 13,2 kWh große Batterie 109 PS. Das zusammen sind schlagfertige Argumente. Nun ist am schönen Design noch weiter zu feilen, ohne dass der TÜV Einwände einbringen wird. Denn wie andere Marken eine solide SPACCER Erfahrung mit dem Höherlegungsset des Anbieters gemacht haben, so funktioniert dies bei dem Citroen C5 Aircross Hybrid nun auch. Das Modell kann spielend einfach höher gelegt werden. Das geht ebenfalls nur partiell vorne oder hinten am Heck, wenn es der Besitzer wünscht. Eine erfahrene Werkstatt des Vertrauens oder der Citroen-Vertragshändler kann dies schnell einsetzen. Das Ringsystem lässt sich über den Stoßdämpfern innerhalb weniger Stunden einbringen und kann stufenweise die Höhe des Fahrzeugs verändern. Ein Entfernen ist übrigens ebenso schnell möglich, wenn es später gewünscht sein sollte. Mit solch einem einfachen und schönen Höherlegungssatz wird der neue Citroen schon bald viele Anhänger finden.