Mehr Boodenfreiheit für Toyota Corolla – 12. Generation

Bei Fahrten ins Grüne wünschen sich die meisten Fahrer eine gute Geländegängigkeit des Wagens. Mit SPACCER-Höherlegungen geht dieser Traum für die Besitzer eines Toyota Corolla – 12. Generation in Erfüllung: Damit können sie ihr Auto um bis zu 48 Millimeter heben. Wenn sie eine derart starke Bodenfreiheitsvergrößerung nicht brauchen, können sie auch eine kleinere Ausführung dieser Höherlegungen bestellen, mit der der Wagen um 36, 24 oder 12 Millimeter höher gelegt wird. Der Käufer kann diese vorne, hinten oder an allen Rädern befestigen. Für die Installation braucht er lediglich die Höherlegungen unterhalb oder oberhalb der Federung einzulegen. Dank dieser Besonderheit wird der TÜV keinen Anlass haben, das als einen zu tiefen Eingriff in die Konstruktion des Autos zu bemängeln. Auch Probleme mit dem Lärm sind nicht zu befürchten. Das liegt daran, dass die Vorrichtungen immer nach Fahrgestellnummer gefertigt werden. Dank dieser Fertigungsmethode erzeugen sie keine unangenehmen Geräusche. Auch die Geräusche, die vom Fahrgestell des Pkws stammen, werden von den Höherlegungen unterdrückt. Daher wird der Nutzer eine angenehme SPACCER Erfahrung machen.

Langlebigkeit pur

Die SPACCER-Höherlegungen werden aus einer speziellen Aluminiumsorte gefertigt. Daher rosten sie selbst bei intensiver Nutzung nicht. Auch mechanische Belastungen können sie nicht kaputtmachen, sodass der Nutzer noch lange keinen Ersatz für sie brauchen wird. Daher wird jeder Käufer zufrieden sein, dass er die Vorrichtungen für seinen Toyota Corolla – 12. Generation gekauft hat.