Modernisierung des Jaguar F-TYPE mal ganz anders

In diesem Jahr wurde der Jaguar F-TYPE einem Facelifting unterzogen, das ihn sicherlich besser gemacht hat. Aber mit neuen SPACCER-Höherlegungen wird das sportliche Auto auch noch geländegängig und sehr komfortabel. Die erste der oben erwähnten Eigenschaften wird durch die Vergrößerung der Bodenfreiheit um bis zu 48 Millimeter erreicht. Die zweite angenehme SPACCER Erfahrung resultiert aus der Tatsache, dass die Vorrichtungen immer individuell für jedes einzelne Fahrzeug gefertigt werden, was ihre ideale Anpassung an den Wagen garantiert. Darüber hinaus senken sie den Geräuschpegel des Pkws dadurch, dass sie Laute, die das Fahrwerk des Autos von sich gibt, unterdrücken. Daher wird das Fahren mit dem Auto nach der Installation der Vorrichtungen deutlich angenehmer.

Technische Besonderheiten

Neben der oben erwähnten Ausführung, die den Wagen um 48 Millimeter höher legt, bietet der Hersteller noch drei kleinere Ausführungen an. Die zweitgrößte Variante legt das Auto um 36 Millimeter höher. Mit der zweitkleinsten Ausführung hebt der Wageninhaber sein Fahrzeug um 24 Millimeter, während die Kleinste das Auto um lediglich 12 Millimeter größer macht, sodass sich für jeden Geschmack eine passende Höherlegung findet. Für das Anbringen der Vorrichtungen muss aus dem Auto nichts entfernt werden – die Höherlegungen werden nach der Wahl des Autobesitzers oberhalb bzw. unterhalb der Federung des Pkws eingelegt. Deswegen ist es nahezu ausgeschlossen, dass TÜV wegen der SPACCER-Produkte Probleme macht. Außerdem profitiert der Käufer von der Tatsache, dass die Höherlegungen nicht verschleißen. Auch rosten werden sie nicht, sodass für den Nutzer Kosten für die Wartung der Höherlegungen, ihre Reparaturen und den Kauf von Ersatz entfallen. Deswegen wird sich der Kauf der SPACCER-Vorrichtungen für jeden Nutzer eines Jaguar F-TYPE schnell rentieren.