Neue SPACCER Erfahrung für den Fahrer des tiefer gesetzten Tesla Model 3

Tesla Model 3 ist ein Fund für umweltfreundliche Menschen, aber seine Bodenfreiheit ist nicht auf allen Straßen ausreichend. Doch mit neuen SPACCER-Höherlegungen lässt sich dieser Mangel schnell beheben, weil diese den Wagen um bis zu 48 Millimeter höher legen können. Hat der Autobesitzer bescheidenere Wünsche, was die Anhebung des Pkws anbetrifft, kann er auch eine der kleineren Ausführungen wählen, denn die Vorrichtungen werden in vier Ausführungen angeboten. Die zweitgrößte Variante vergrößert das Fahrzeug um 36 Millimeter. Mit der zweitkleinsten Ausführung legt der Käufer sein Auto um 24 mm höher. Die kleinste Höherlegung vergrößert die Bodenfreiheit um 12 Millimeter, weshalb sich für jeden Interessenten genau die richtige Variante findet. Die gekauften Produkte kann er sowohl an beiden Achsen als auch nur an einer anbringen, wobei dafür keine Veränderungen der Konstruktion und kein Ausbau irgendwelcher Teile aus dem Auto notwendig sind. Deshalb wird der TÜV dem Käufer keine Probleme wegen der Installation der Höherlegungen machen. Eine weitere angenehme SPACCER Erfahrung wird darin bestehen, dass der Geräuschpegel niedriger wird. Erreicht wird dieser durch die individuelle Fertigung der Höherlegungen nach der Fahrgestellnummer, wobei die Vorzüge der Vorrichtungen darauf nicht beschränken.

Weitere Vorzüge der neuen SPACCER-Produkte

Die SPACCER-Höherlegungen werden nicht aus Stahl, sondern aus speziellem Aluminium gefertigt. Deswegen sind sie leicht und rostfrei. Außerdem verschleißen die Vorrichtungen nicht, weshalb dem Nutzer jede Menge Geld für Reparaturen und Ersatzteile erspart bleibt. Daher ist der Erwerb der neuen Höherlegungen genau die richtige Entscheidung für jeden stolzen und cleveren Besitzer eines Tesla Model 3.